Was ist neu in 2017?

Der diesjährige Fahrplanwechsel am 11.12.2016 findet im DING-Gebiet unter besonderen Vorzeichen statt:

  • Im Alb-Donau-Kreis hat die Durchführung von wettbewerblichen Verfahren dazu geführt, dass auf zahlreichen Linien ab 1.1.2017 neue Fahrplankonzepte mit zum Teil neuen Betreibern umgesetzt werden. Auf diesen Linien  findet der Fahrplanwechsel nicht zum 11. Dezember 2016, sondern zum Jahreswechsel statt. Die neuen Verkehrskonzepte setzten die Vorgaben des Nahverkehrsplans des Alb-Donau-Kreises um.
  • Auch das Land Baden-Württemberg setzt Vorgaben der EU um und treibt den Wettbewerb auf der Schiene voran. Hierzu hat das Land die sogenannten Netze ausgeschrieben und jeweils mit dem wirtschaftlichsten Betreiber einen Verkehrsvertrag abgeschlossen. Zum Fahrplanwechsel gehen das Netz Stuttgart-Ulm-Bodensee (betrifft: Filstalbahn und Südbahn) und das Netz Donau-Ostalb (betrifft: Donautalbahn und Brenzbahn) mit neuen Angebotskonzepten in Betrieb.

 

Was ist neu im Schienenverkehr?

 

R2 Ulm – Laupheim – Biberach

 

  • Die IRE-Verbindung Stuttgart – Geislingen – Ulm – Biberach – Lindau wird täglich zwischen 8 und 22 Uhr zu einem Stundentakt (bisher etwa 2-Stundentakt) ausgebaut.
  • Der IRE-Sprinter Ulm – Basel ergänzt im 2-Stundentakt das IRE Angebot auf der Südbahn und verkehrt ab Ulm Hbf täglich von 8:05 bis 20.05 Uhr.
  • Die IRE-Sprinter 3045 um 12:43 Uhr ab Friedrichshafen und IRE-Sprinter 3048 um 14:05 Uhr ab Ulm Hbf halten zusätzlich täglich (bisher nur Sa+So) in Meckenbeuren, Aulendorf und Bad Schussenried.
  • Die RB 22675 um 19:34 Uhr ab Ulm Hbf sowie RB 22682 um 20:38 Uhr ab Biberach fahren auch an Sonn- und Feiertagen.

 

R3 Ulm – Ehingen – Sigmaringen

  • Auf der Donautalbahn werden die RB-Züge weitestgehend vertaktet und bekommen eine einheitliche Abfahrt ab Ulm Hbf zur Minute 35 und zurück ab Ehingen zur Minute 44. Die für das Netz Donau-Ostalb vorgesehenen Dieseltriebwagen der Baureihe 644 kommen im Laufe des Jahres zum Einsatz.
  • Neuer Zug RB 22382 täglich um 20:40 ab Ulm Hbf - Ehingen an 21.14,
  • Neuer Zug RE 22330 von Montag bis Freitag um 7:06 Uhr ab Ulm Hbf.
  • Neuer Zug RE 22348 täglich um 23:17 Uhr ab Ulm Hbf.
  • Neuer Zug IRE 3219 täglich um 22:31 Uhr ab Sigmaringen, Ankunft in Ulm Hbf um 23:42 Uhr.
  • RE 22331 mit Ankunft um 5:51 Uhr hält neu in Rechtenstein um 5:07 Uhr (Mo-Fr).
  • RB 22373 um 13.29 Uhr ab Munderkingen fährt nun auch an Schultagen durchgehend bis Ulm Hbf (Ankunft um 14:26 Uhr).
  • RB 22380 um 19:35 Uhr ab Ulm Hbf verkehrt nur noch von Montag bis Freitag.



 R31 Schwäbische Albbahn

  • Der bisher morgens um 06:56 Uhr in Sondernach beginnende Schülerzug verkehrt neu um 6:24 Uhr ab Münsingen.
  • Der Schülerzug um 12:55 Uhr ab Ulm Hbf  fährt neu bis Münsingen. Ankunft um 13:57 Uhr.


 
R4 Ulm – Amstetten – Geislingen – Stuttgart 

Zum Fahrplanwechsel am 11.12.2016 werden die Zugverkehre auf der Filstalbahn komplett neu geordnet.

  • Die IRE-Züge Stuttgart – Geislingen – Ulm – Biberach – Lindau fahren zukünftig stündlich im Zeitfenster von 8 bis 22 Uhr.
  • Die RE-Züge mit dem Halt in Amstetten entfallen komplett.
  • Die RB-Züge verkehren im Stundentakt mit allen Halten zwischen Ulm und Geislingen. In den Tagesrandzeiten bedienen auch die einzelnen IRE-Züge die Stationen zwischen Ulm und Geislingen.
  • Bei den RB-Zügen ist in Geislingen ein Halt von 20 Minuten zur Überholung durch den IRE, IC und ICE erforderlich. Es besteht die Möglichkeit auf die schnellen IRE-Züge nach bzw. aus Stuttgart umzusteigen.
  • Neuer Zug RB 19204 von Montag bis Freitag um 5:00 Uhr ab Ulm Hbf (Ankunft in Stuttgart um 6:24 Uhr)
  • RB 19279 um 21:31 Uhr ab Stuttgart wird ab Geislingen neu bis Ulm Hbf (Ankunft um 22:37) mit allen Unterwegshalten verlängert.

 

R41 Lokalbahn Amstetten – Gerstetten

  •  Der Fahrplan wird auf die geänderte Anschlusssituation in Amstetten angepasst.

 

R5 Ulm – Langenau – Heidenheim

  • Die Strecke ist dem Netz Donau-Ostalb zugeordnet, daher werden auch hier im RB- und RE-Verkehr klimatisierte Dieseltriebwagen der Baureihe 644 eingesetzt.
  • Die RB-Züge zwischen Langenau und Ulm fahren samstags ganztägig im Stundentakt.
  • Die IRE-Züge von Ulm nach Aalen fahren von 8 bis 20 Uhr und von Aalen nach Ulm von 9 bis 21 Uhr täglich im Zweistundentakt.
  • Der RE 22330 mit Abfahrt um 5:54 Uhr ab Aalen wird um rund 10 Minuten beschleunigt und fährt bis Sigmaringen.

 

 

Was ist neu im Stadtverkehr Ulm/Neu-Ulm?

 

Neue Steigbelegung Ulm ZOB Ost und Hauptbahnhof

Seit Herbst wurde an der Fertigstellung des ZOB Ost gearbeitet und eine Wendeschleife vor dem Postgebäude gebaut. Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 besteht der umgebaute ZOB Ost dann aus acht Bussteigen und bleibt bis voraussichtlich 2020 in dieser Form bestehen.

Aus diesem Grund muss die Steigbelegung am ZOB Ost zum Fahrplanwechsel nochmals neu geordnet werden.

 

Die wichtigsten Änderungen sind: 

  • Am ZOB Ost wurden die Regionalbuslinien und die städtischen Nachtbusse neu auf die Steige A bis G verteilt.
  • Die Buslinien 3 und 5 in Richtung Wissenschaftsstadt/Uni sind vom ZOB Ost ausgelagert und an die Straßenbahnhaltestelle Steig 1 (Richtung Theater) verlegt. Diese fahren über die Wendeanlage vor der Post und halten erst wieder am Ehinger Tor.
  • Die Linie 3 Richtung Wiblingen und die Linie 5 nach Ludwigsfeld/Wiley sowie die restlichen SWU-Linien fahren vom ZOB Ost Steig H ab.

 Am ZOB West bleiben die Steigbelegungen der einzelnen Linien unverändert.

 

Fahrplanänderungen zum 1.1.2017

  • Die Fahrpläne auf einigen Regionalbuslinien, insbesondere die der DB ZugBus RAB, ändern sich zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember nicht, sondern erst zum 1. Januar 2017. Der Grund dafür sind die im Alb-Donau-Kreis zum 31.12.2016 auslaufenden Liniengenehmigungen und die neuen Linienvergaben zum Jahresbeginn.
  • Ab 1. Januar 2017 werden die Linien 23, 24 und 74 von der Firma Stadtverkehr Laupheim (SVL) betrieben. Der Ulmer Ortsteil Unterweiler wird neu von der Linie 24 (Ulm – Wiblingen – Unterweiler – Staig – Laupheim) bedient.
  • Ab 1. Januar 2017 fährt die Linie 30 einheitlich über die Blaubeurer Straße.

 

Änderungen im Stadtverkehr Neu-Ulm

  • Die Taktzeiten der Linien 84/85/88 werden geringfügig angepasst. Auf der Linie 84 werden neue „Expressbus“-Fahrten um 7:10 Uhr und 7:25 Uhr ab Pfuhl Stauffenbergstraße eingeführt.
  • Auf der Linie 77 kommt es zu umfangreichen Anpassungen im Fahrtenverlauf und bei den Fahrzeiten. Die Halte-stelle „Schwaighofen Gasthof Post“ entfällt.

 

 

Was ist neu im Alb-Donau-Kreis?

 

Zum 31.12.2016 laufen im Alb-Donau-Kreis zahlreiche Liniengenehmigungen aus. Für die neuen Genehmigungen wurden im Laufe des Jahres 2016 wettbewerbliche Vergabeverfahren durchgeführt. Dies führt dazu, dass auf einigen Linien die Fahrplanänderungen erst zum 01.01.2017 umgesetzt werden. In diesem Zusammenhang werden auf den betroffenen Linien neue Fahrplankonzepte, mit teilweise angepassten Linienführungen eingeführt. Einzelne Linien werden von neuen Betreibern übernommen.

 

Amstetten

  • Durch Angebotsänderungen auf der Filstalbahn ab 11. Dezember 2016 mussten alle Buslinien im Bereich Amstetten auf die geänderten Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Züge an den Bahnhöfen Amstetten und Lonsee angepasst werden. Einzelne bahnparallele Busfahrten mussten zur Schließung von Bedienungslücken auf der Filstalbahn – insbesondere zur Bedienung der Gemeinschaftsschulen in Amstetten und Lonsee – neu eingerichtet bzw. angepasst werden.
  • Für die Linie 461 (Sinabronn - Ettlenschieß - Amstetten) ist ab 1.1.2017 die Firma Wolfahrt zuständig.
  • Neu eingerichtet wird ein Nachtbus der Linie 46 aus Ulm (Freitag und Samstag ab 0:30 Uhr) – Beimerstetten – Westerstetten – Lonsee – Amstetten.
  • Die Fahrplanänderungen an Schultagen treten bereits zum 12. Dezember 2016 in Kraft, die neuen Fahrplanan-gebote an schulfreien Tagen sowie der Nachtbus jedoch erst zum 1. Januar 2017.

 

Dornstadt

  • Die Buslinien 49 (Ulm – Lehr – Dornstadt – Nellingen) und 463 (Dornstadt – Beimerstetten – Lonsee) werden künftig durch die Firma Stadtverkehr Laupheim GmbH + Co. KG (SVL) betrieben. Der Fahrplanwechsel findet deshalb in diesem Verkehrsraum erst zum 1. Januar 2017 statt.
  • Die SVL hat eine stärkere Vertaktung eingerichtet und das Fahrangebot etwas erweitert. Der Nachtbus ab Ulm an Wochenenden wird weiterhin bis Luizhausen angeboten. Die Haltestelle „Dornstadt Schule“ wurde in „Dornstadt Hallenbad“ umbenannt.

 

Bernstadt

  • Sonntagsverkehr der Linie 58 wird zum 1. Januar 2017 aufgrund mangelnder Nachfrage komplett eingestellt.

 

Blaustein

  • Der Fahrplanwechsel für die Buslinien 30, 36, 37 und 38 erfolgt zum 1. Januar 2017. In Blaustein erfolgt der Umstieg zwischen den Buslinien künftig an der neuen Bushaltestelle „Blaustein ZUP“ statt wie bisher in der Hofstraße. Dafür wurde eine vorerst provisorische Bushaltestelle in der Boschstraße auf Höhe Rathaus eingerichtet. Ab voraussichtlich Sommer 2017 wird die neue Haltestelle in die Ehrensteiner Straße zum Bahnhof verlegt. Die bisherige Haltestelle „Blaustein Bahnhof/Rathaus“ entfällt zum 11.12.2016.   
  • Der Nachtbus auf der Linie 30 nach Laichingen bedient künftig auch Blaustein und wird um eine zusätzliche Fahrt ab Ulm um 2:30 Uhr ergänzt (Nächte Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag).

 

Blaubeuren/Laichingen

  • Der Fahrplanwechsel der Buslinien 30, 364, 365 und 368 findet erst zum 1. Januar 2017 statt. Die Buslinien 364, und 365 werden künftig durch die Firma RAB betrieben.
  • Mit dem Betreiberwechsel auf Buslinie 365 werden zusätzliche Anmeldeverkehre an Samstagen, Sonn- und Feiertagen eingerichtet. Zusätzlich gibt es wieder eine umsteigefreie Verbindung von Laichingen nach Eggingen, wo ein Umstieg auf die Linie 20 in Richtung Donautal möglich ist.
  • Der Fahrplan der Linie 30 wurde komplett umgestaltet. In Ulm fahren die Busse einheitlich über die Blaubeurer Straße. Es wurde ein verbessertes Spätbusangebot umgesetzt.
  • Der Nachtbus der Linie 30 nach Laichingen wird in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag um eine zusätzliche Fahrt ab Ulm ZOB Ost um 2:30 Uhr ergänzt.

 

Ehingen/Allmendingen

  • Der Fahrplanwechsel auf den Buslinien 231, 303, 306, 308, 312, 313, 314, 331, 336 und 337 erfolgt einheitlich zum 1. Januar 2017. Auf der Buslinie 314 werden neue Fahrten an Samstagen eingerichtet.

 

Munderkingen/Marchtal

  • Auf Linie 316 werden ab 1. Januar 2017 zusätzliche Fahrten auch an schulfreien Tagen im Anmeldeverkehr eingerichtet. Zudem wird die Abstimmung auf die Zugankünfte und Abfahrten am Bahnhof Ehingen verbessert.
  • Auf der Linie 328 wird ab Dezember 2016 ein neues Rufbus-Angebot zwischen Munderkingen und Hausen am Bussen eingeführt.

 

Linienbündel Erbach/Öpfingen

  • Der Fahrplanwechsel auf den Buslinien 21, 232 und 239 erfolgt zum 1. Januar 2017.
  • Auf der Linie 21 werden in den Schwachlastzeiten gering nachgefragte schienenparallele Busverkehre zwischen Ulm und Erbach eingestellt. Zwischen Dellmensingen und Erbach wird der Stadtbusverkehr auf der Linie 232 an Samstagen eingestellt. Im Gegenzug wird Dellmensingen zur Anbindung an Erbach an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in den Fahrplan der Linie 21 integriert. Dadurch entstehen mehrere neue sonntägliche Verbindungen von Dellmensingen nach Erbach und zurück. In Ersingen bedient die Linie 21 die neue Haltestelle „Kirche“.

 

Staig/Schnürpflingen

  • Die Linien 23, 24 und 74 werden ab 1. Januar 2017 von der Firma Stadtverkehr Laupheim (SVL) betrieben und bekommen neue Linienverläufe:
  • Linie 23: Wiblingen – Unterkirchberg – Staig – Schnürpflingen – Bihlafingen.
  • Linie 24: Ulm – Wiblingen – Unterweiler – Altheim – Staig – Hüttisheim – Ober-/ Unterholzheim – Burgrieden – Laupheim.
  • Linie 74: Ulm – Wiblingen – Illerkirchberg – Staig – Altheim.
  • An schulfreien Tagen werden auf den Linien zusätzliche Verkehre eingerichtet, das Angebot am Wochenende wird verbessert.

 

Illerkirchberg/Dietenheim

  • Die Buslinien 70 und 723 werden ab 1. Januar von der Firma Robert Bayer GmbH aus Ehingen betrieben.
  • Mit diesem Betreiberwechsel gibt es auf der Buslinie 70 eine stärkere Vertaktung der Verkehre. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen wird das Verkehrsangebot deutlich erweitert.

 

 

Was ist neu im Landkreis Biberach?

 

Linien 215 und 215a

  • Der Schülerverkehr 215a Mietingen – Walpertshofen – Schwendi wird ab Fahrplanwechsel komplett in die Linie 215 integriert. Die Liniennummer 215a entfällt.

 

Linien 217 und 217a

  • Das Fahrtenangebot der SVL-Linie 217 und der Klemens Diesch-Linie 217a wird in einem Gesamtfahrplan mit Anschlüssen in Winterstettenstadt dargestellt.

 

Linie 327

  • Die Linie 327 wird zum Fahrplanwechsel entsprechend den Vorgaben vom Landratsamt Biberach umfangreich angepasst. Die Haltestelle „Bepo/L 273“ in Biberach  wird nicht mehr bedient. In Oggelsbeuren wird die neue Haltestelle „Rathaus“ angefahren.

 

Linien 715 und 716

  • Die Liniengenehmigungen der Buslinien 715 und 716 laufen zum 31. Januar 2017 aus. Zum 1. Februar 2017 werden die zwei Linien zusammengelegt und verkehren künftig unter der Liniennummer 716. Die Direktverbindung ab Illertissen nach Ulm entfällt. In Illertissen besteht Anschluss auf die Illertalbahn.

 

 

Was ist neu im Landkreis Neu-Ulm?

 

Buslinie 775

  • Die Buslinie 775 Weißenhorn – Pfaffenhofen – Straß – Glockerau der Firma Oster wird aufgrund mangelnder Nachfrage eingestellt.

 

Neue Haltestelle in Witzighausen

  • In Witzighausen wird eine neue Haltestelle „Dahlienstraße“ in Betrieb genommen (Linie 734). Die Haltestelle Kindergarten entfällt dafür. 

 

Neue Haltestelle in Osterberg

  • In Osterberg  wird die Haltestelle „Feuerwehr“ aufgelöst, dafür wird eine neue Haltestelle „Kapelle“ bedient. Die Haltestelle „Raiffeisenbank“ wird in „Rathaus“ umbenannt.

 

Nachtbus nach Roggenburg

  • Der Nachtbus der Linie 78 um 2:30 Uhr ab Ulm ZOB endet in Weißenhorn und fährt nicht mehr weiter nach Roggenburg (bisher nur bei Bedarf).
 

DING-Fahrplanauskunft

 
 
 
 

Fahrplanänderungen

!
Informationen zu aktuellen Änderungen
mehr
 
 

DING-Preisrechner